Weg der Sinne

Auf der linken Seite der Gartenhütte gibt es einen Weg der Sinne. Menschen, egal welchen Alters, ob mit oder ohne Beeinträchtigung brauchen vielfältige Sinneserfahrungen und direktes, unmittelbares Erleben von Sonne, Regen, Wärme, Kälte, Duft, Geschmack, Anfassen, Streicheln, Verwandlung, Wachstum und Absterben.

Auf dem Weg gibt es verschiedene Bodenbelägen wie Holz, Sand, Stein, Tannenzapfen oder Gras. Er kann barfuß oder mit Schuhe begangen werden. Ein Handlauf in der Mitte, welcher unterpflanzt ist mir duftenden Pflanzen wie Rosmarin, Lavendel oder Minze gibt Sicherheit beim Laufen. Die Pflanzen strömen bei Berührung einen angenehmen Duft aus.

Selbst gebastelte Skulpturen und Figuren rings um den Weg lassen den Wanderer staunen und betrachten.