Neue Gartenordnung (Entwurf)

Liebe Gartenfreunde,

die neue Kleingartenordnung (Entwurf) kann online eingesehen und kommentiert werden. Bei der Überarbeitung ist die Meinung der Öffentlichkeit gefragt.

Die insgesamt fast 12.000 städtischen Kleingärten sind integraler Bestandteil des Kölner Grünsystems. Sie sind für die Ökologie und das städtische Klima von großer Bedeutung, dienen aber vor allem den Kölner Bürger*innen zum Gärtnern und zur Erholung.

Die Art und Weise der kleingärtnerischen Bewirtschaftung in den Parzellen, regelt die Kleingartenordnung in der jeweils vom Rat der Stadt Köln beschlossenen Fassung. In der Gartenordnung werden die zugelassenen Aufbauten, die Anpflanzungen von Bäumen und Sträuchern sowie der An-bau von Obst und Gemüse geregelt und vorgegeben.

Diese Vorgaben sind sinnvoll und erforderlich, um die Möglichkeiten zum Gärtnern in der Stadt nachhaltig zu sichern und zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Im Rahmen der vom Rat der Stadt Köln in Auftrag gegebenen Überarbeitung der Kleingartenordnung, sollen diese Vorgaben aktualisiert und vor dem Hintergrund des Klimawandels und der hohen Bedeutung des Artenschutzes und der Biodiversität überprüft und aktualisiert werden.

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern*innen des Rates, des Kreisverbandes der Kölner Gartenfreunde e.V., des Beirates bei der Unteren Naturschutzbehörde und der Verwaltung hat hierzu einen Entwurf erarbeitet.

Dieser Textentwurf kann in der Zeit vom 18.3. bis 3.4.2022 unter folgendem Link https://www.meinungfuer.koeln/dialoge/kleingartenordnung eingesehen und kommentiert werden.

Den Kleingärtner*innen, aber auch allen anderen Bürger*innen, soll mit dieser Öffentlichkeitsbeteiligung die Gelegenheit gegeben werden, den Textentwurf einzusehen und hierzu auch Stellung zu nehmen.

Die Arbeitsgruppe freut sich über jede konstruktive Anmerkung oder Anregung, aber auch über ein positives Votum.

Euer Vorstand

Gemeinschaftsarbeit 2022 – Neue Termine

Liebe Pächterinnen und Pächter,

wie jedes Jahr wurden die neuen Termine für die Gemeinschaftsarbeit per Pachtrechnung versendet, leider ist die Jahreszahl nicht korrekt gewesen, anstatt der 2021, lautet die richtige: 2022.

Wir bitten dies zu entschuldigen und führen hier noch mal die korrekten Termine für das Jahr 2022 auf:

25.03.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 205 - 243

29.04.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 1 - 23

27.05.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 24 - 51

24.06.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 52 - 78

29.07.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 79 - 115

26.08.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 116 - 147

30.09.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 148 - 175

28.10.2023 Gemeinschaftsarbeit | Gärten 176 - 204

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website: Gemeinschaftsarbeit

Der/Euer Vorstand

Wasser Stopp am 20.11.2021 um 13 Uhr!

Liebe Gartenfreunde,

am 20.11.2021 wird das Wasser um 13 Uhr abgestellt.

Wichtig! Bitte leeren und entlüften Sie nach dem Abstellen des Wassers, Ihre Wasserleitungen!

Der Vorstand

Der Häcksler kommt!

Liebe Gartenfreunde,

der Häcksler kommt am 15.11.2021 ab ca. 9:30 Uhr.

Er wird auf unserem großem Parkplatz (Hunderennbahn) stehen.

Der Häcksler ist für ca. 8 Stunden da. Wenn nach einiger Zeit keine Pächter mehr kommen, dann kann er auch früher wieder weg sein.
Bitte bringen Sie Mundschutzmasken mit! Auch wenn die Coronalage nun besser ist. Sicher ist sicher!

Daumen drücken, das wir am Häcksler-Tag gutes Wetter haben !!!

Wasser Stopp!

Liebe Gartenfreunde,

wie alle wissen, wird nach der letzten Gemeinschaftsarbeit (30.10.2021) normalerweise das Wasser in der Anlage abgedreht.
Bei gutem (Frostfrei) Wetter, möchten wir gerne wieder erst später das Wasser abstellen.

Wenn das Wasser dann abgedreht wurde, wird es hier im Schaukasten und auf unserer Homepage mitgeteilt!

Wichtig! Bitte leeren und entlüften Sie dann Ihre Wasserleitungen!

Auch hier Daumen drücken, für gutes Wetter mit viel Sonne!!!

Der Vorstand

Änderungen zur Versicherung (Gartenlaube) zum 01.01.2022

Wichtige Information!

Änderungen zur Versicherung (Gartenlaube) zum 01.01.2022

Der KVD wird nach 20 Jahren die Grundversicherungssumme für Gartenlauben ab dem 01.01.2022 auf zeitgemäße 10.000 € (statt bisher 5.000 €) anpassen.

Neben der Erhöhung der Grundversicherungssumme wird die Entschädigungsgrenze für Gebäudebeschädigungen nach einem Einbruchdiebstahl in die versicherten Gebäude von bisher 600,- € auf 700,- € erhöht.

Außerdem wird der Stundensatz für in Eigenleistung durchgeführte schadenbedingt erforderliche Reparaturarbeiten von bisher 10,- € auf 15,- € pro Stunde angehoben.

Der Jahresbeitrag für die Grundversicherung beträgt dann 35,- € statt bislang 30,- €.

Diese Neuerungen treten zum 01.01.2022 für alle Versicherten automatisch in Kraft.

Selbstverständlich behalten alle bisher vereinbarten Höherversicherungen uneingeschränkt ihre Gültigkeit, so dass allen Versicherten per 01.01.2022 im Rahmen der Gebäudeversicherung der Lauben eine um 5.000,00 € höhere Versicherungsleistung zur Verfügung steht.

Bitte beachten Sie, dass es auch nach der Erhöhung der Grundversicherungssumme für das Gebäude erforderlich sein wird zu prüfen, ob diese Summe dem Wiederaufbauwert der versicherten Gebäude Incl. Fundamenten zu heutigen gewerblichen Baupreisen entspricht.

Auch wenn sich die Anzahl der bereits in der Grundversicherung angemessen versicherten Gebäuden erhöhen wird, wird es weiterhin auch solche geben, die erst nach Vereinbarung einer ausreichenden Höherversicherung angemessen und ausreichend versichert sind.

Sofern aufgrund der Anpassung der Grundversicherung eine Veränderung der bisher vereinbarten Höherversicherung gewünscht wird, muss der bzw. die Versicherte selbst aktiv werden und diese Änderung auf dem bekannten Weg über den Verein beantragen.

Wer dazu Fragen hat, wendet sich bitte an den Vereinsvorstand.

Der Vorstand

September 2021

PDF-Version / Download:

Gemeinschaftsarbeit am 27.03.2021 (Garten 24 – 51) – [findet statt]

Liebe Pächterinnen und Pächter,

Die Gemeinschaftsarbeit am 27.03.2021 findet planmäßig statt. 

Aufgrund der immer noch strengen Hygiene-Auflagen wird es keine gemeinsame Pause und keine Verpflegung durch den Verein geben, bitte bringen Sie Ihre Speisen und Getränke selbst mit. Die Toiletten im Vereinshaus stehen an diesem Tag nicht zur Verfügung, wir bitten alle Pächter um die Benutzung der eigenen Toilette.

Bitte kommen Sie pünktlich zur Anmeldung für die Gemeinschaftsarbeit. Während der Anmeldung, Arbeitsverteilung und Geräteausgabe tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz und halten die Sicherheitsabstände von 1,5 bis 2 Metern ein. Sie werden zu Beginn der Gemeinschaftsarbeit von einem Vorstandsmitglied in die Liste eingetragen und bei Beendigung ausgetragen, beide Male ist Ihr persönliches Erscheinen erforderlich, eine Unterschrift muss nicht geleistet werden.

Die Arbeit kann jeweils von 2 Personen als „Minigruppe“ geleistet werden.

Damit die Sicherheit für alle Anwesenden bei der Gemeinschaftsarbeit gewährt ist, bitten wir um Ihre/Eure aktive Unterstützung und Mithilfe.

Der/Euer Vorstand

Wasser wird ab dem 27.03.2021 (gegen 12Uhr) zu ersten Gemeinschaftsarbeit wieder aufgedreht

Liebe Gartenfreunde,
am Samstag den 27. März 2021 wird das Wasser, während der ersten Gemeinschaftsarbeit des Jahres wieder aufgedreht, vorausgesetzt die Witterung lässt es zu.

Wie jedes Jahr bitten wir alle Pächter darauf zu achten, dass ihre Wasserhähne noch vorhanden sind und nicht gestohlen wurden und zu diesem Zeitpunkt zugedreht sind. Im Idealfall prüfen Sie direkt am selben Tag, ob an der Wasserleitung in Ihrem Garten alles in Ordnung ist, dann können Sie eventuelle Schäden sofort beheben.

Da wir in unserer Anlage eine Wasserleitung haben, die nicht für einzelne Abschnitte abgedreht werden kann, muss bei einem Schaden das Wasser in der kompletten Anlage abgedreht werden. Jeder Schaden an der Leitung betrifft uns alle!